Aktuelle Meldungen

Clever dämmen - Verbraucherzentrale berät kostenlos zu Wärmedämmung



Clever dämmen - Verbraucherzentrale berät in Uelzen kostenlos zu Wärmeschutz und Dämmstoffen

 

Im Herbst packen wir die Winterjacke aus, um nicht zu frieren – aber was tun, damit das eigene Haus nicht friert? Die nachträgliche Wärmedämmung gehört zu den wichtigsten Sanierungsmaßnahmen bei Gebäuden. Deshalb hat die Verbraucherzentrale Niedersachsen die Beratungsaktion „Wärmedämmung lohnt sich doch“ gestartet und bietet in Uelzen kostenlose Beratung zur nachträglich Wärmedämmung an.

 

Im Aktionszeitraum bis 30. November sind Beratungscoupon im Uelzener Rathaus erhältlich – oder auf der Internetseite www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de zum Herunterladen. Mit dem Coupon ist ein persönlicher Beratungstermin zur nachträglichen Wärmedämmung durch die Verbraucherzentrale kostenlos.

Derzeit lohnen sich die Investitionen in die Wärmedämmung, dank guter Förderungen und günstigen Zinsen. Außerdem dient es als Absicherung gegen steigende Energiepreise. Durch eine nachträgliche Wärmedämmung von Wänden und Dach verringern Verbraucher nicht nur ihre Heizkosten, die verbesserte Gebäudehülle macht das Wohnen auch komfortabler und schützt das Haus vor Feuchtigkeit und Schimmel. „Viele Verbraucher sind jedoch verunsichert “, erklärt der Energieberater Axel Horns, der in Uelzen für die Verbraucherzentrale tätig ist. Wärmedämmungen seien zu teuer und bergen Risiken für das Gebäude. Deshalb empfiehlt die Verbraucherzentrale, sich zunächst ausführlich beraten zu lassen. Im Rahmen einer Energieberatung wird geklärt, ob eine nachträgliche Dämmung überhaupt in Frage kommt und welche Dämmmaßnahmen geeignet sind. Dazu erhalten Verbraucher erste Einschätzungen zu Kosten und Energieeinsparung. Hierbei informieren die Experten der Verbraucherzentrale anbieterunabhängig und individuell. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

In Uelzen unterstützt das Klimaschutzmanagement der Hansestadt Uelzen die Aktion. „Gebäudesanierungen leisten einen  wichtigen Beitrag zum Erreichen der Klimaschutzziele“, so Klimaschutzmanagerin Laura Elger.

 

Der nächsten Beratungstage in Uelzen sind am Dienstag, 18. Oktober 2016 und Dienstag 1. November 2016. Eine telefonische Anmeldung ist vorab unter der kostenfreien Nummer 0800 – 809 802 400 oder bei der Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Uelzen unter 0581- 800 6316 erforderlich.

‹ zurück