Aktuelle Meldungen

Ein LieblingsBecher für Uelzen

Den Kaffee unterwegs, auch Coffee-to-go, im praktischen Mehrwegbecher genießen  - das ist ab sofort mit dem Uelzener LieblingsBecher möglich. Die Hansestadt bietet jetzt einen Thermobecher verziert mit einem blauen Stadtpanorama an. „Wir möchten mit diesem besonders gestalteten Becher dazu beitragen, die unglaubliche Müllflut der gewöhnlichen Pappbecher zu reduzieren und einen Beitrag zum Umweltschutz leisten“, sagt Stadtsprecherin Ute Krüger. Der Verkauf startet am Mittwoch, 29. November, in der Guten Bude auf dem Weihnachtsmarkt. Dort ist der Becher nur an diesem Tag erhältlich, danach wird  er in der Stadt- und Touristinformation im Rathaus angeboten.

„Einwegbecher landen schon nach rund 15 Minuten im Müll oder in der Landschaft“, weiß Laura Elger, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Uelzen. In Deutschland werden nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe pro Jahr etwa 2,8 Milliarden Einwegbecher verbraucht. Für ihre Herstellung sind 64.000 Tonnen Holz, 1,5 Milliarden Liter Wasser, 11.000 Tonnen Kunststoff und eine Energiemenge notwendig, mit der sich eine Kleinstadt ein Jahr lang versorgen ließe. „Dieser Ressourcenverschwendung möchten wir etwas entgegensetzen“, so Elger.

„Der Becher ist hochwertig, hält absolut dicht und eignet sich auch für Kakao oder Tee. Er ist ein schönes Weihnachtsgeschenk“, findet  Heike Koopmann, Mitarbeiterin der Stadt- und Touristinformation. Dort ist  der LieblingsBecher ab dem 30. November erhältlich.

In einem Faltblatt erfahren Sie mehr über die Problematik von Einwegbechern und erhalten praktische Tipps zum klimafreundlichen Einkaufen.

Stellen ihr gemeinsames Projekt vor: Heike Koopmann (li.), Mitarbeiterin der Stadt- und Touristinformation und Klimaschutzmanagerin Laura Elger präsentieren den Uelzener LieblingsBecher.

‹ zurück