Willkommen in der Hansestadt Uelzen

Merianstich von Uelzen

Seit dem 14. Jahrhundert engagierten sich Uelzener Kaufleute im Hansebund, um auf internationalen Handelsrouten auf den Schutz einer starken Gemeinschaft vertrauen zu können. Auch die kleine Stadt selbst war in ihrer mittelalterlichen Blütezeit wichtiger Handelsplatz für Honig, Getreide, Töpferwaren und Leinen.

Davon zeugen bis heute die breiten Marktstraßen und ein typisch hanseatischer Altstadt-Grundriss.

Ratsteich mit Sonnendeck

Wo einst Pferdekarren die Waren zu den Seehäfen brachten und Güter aus fernen Ländern Richtung Süden und Osten transportierten, ist Uelzen heute zu Wasser, mit dem Zug, aber auch mit Rad und Auto gut erreichbar. Die Hansestadt profitiert weiter von ihrer günstigen Lage, ist Teil der Metropolregion Hamburg, bei gleichzeitiger Nähe zu Hannover, Braunschweig und Wolfsburg.

Uelzens Tor zur Welt ist der einmalige Hundertwasserbahnhof, der im Rahmen der internationalen Ausstellungen Expo2000 geschaffen wurde und täglich nicht nur Pendler und Fernreisende, sondern auch zahlreiche Touristen in die Hansestadt lockt.

Hundertwasserbahnhof innen und aussen

Uelzen Aktuell - Die Verwaltung informiert

Stadtverwaltung Uelzen schließt früher

Am Freitag, 27. Oktober, schließt die Stadtverwaltung Uelzen aufgrund einer Dienstversammlung bereits um 10 Uhr.

Stadtmarketing Uelzen: Hauptpreise zur Bürgerbefragung übergeben – Hansestadt lädt weiter zur Mitarbeit ein

Bürgermeister Jürgen Markwardt hat jetzt attraktive Präsentkörbe mit Gutscheinen und Artikeln der Hansestadt an die Gewinner übergeben.

Uelzen startet mit Planungen für Stadtjubiläum 2020

Vertreter interessierter Organisationen, Vereine, Verbände sowie aus Gastronomie und Gewerbe sind am Montag, 20. November, 17 Uhr, zur Ideensammlung herzlich ins Rathaus eingeladen.

Wunschgroßeltern gesucht - Informationsveranstaltung am 26. Oktober

Eingeladen sind Interessierte aus Stadt und Landkreis Uelzen ab 50 Jahren, die ehrenamtlich einen Teil ihrer Freizeit mit Kindern verbringen möchten und sich den Kontakt zu jungen Familien wünschen.

Stadtarchiv bleibt geschlossen

In der Zeit vom 16. bis 27. Oktober bleibt das Stadtarchiv betriebsbedingt geschlossen.

Bürger- und Standesamt mittwochnachmittags geschlossen

Aus betrieblichen Gründen bleibt das Bürger- und Standesamt bis Ende Oktober am Mittwochnachmittag geschlossen.