Aktuelle Meldungen

Energie erleben in der Kita

Energie erleben im Kindergarten

Aktionswoche rund um das Thema Natur und Umwelt im DRK Kindergarten Niendorferstraße

Das Klimaschutzmanagement der Hansestadt Uelzen unterstützt die Aktion der DRK Sprach-Kita in der Niendorferstrasse mit einer spannenden Mitmachreise „Energie erleben“ für 5-6 Jährige.

Der DRK Kindergarten Niendorferstrasse befasst sich 2019 mit seinen Schützlingen ein Jahr lang mit dem Thema Natur und Umwelt. „Auf dieses umfangreiche Thema wurden wir aufmerksam, weil Kinder Fragen stellten, ob es stimmt, dass Fische sterben, weil Müll im Meer landet. Bei gemeinsamen Mahlzeiten ist sowohl den Kindern, als auch den Erziehern bewusst geworden, mit wie viel Plastikmüll wir jeden Tag konfrontiert werden“, erinnert sich Alexandra Karp, Leiterin der Einrichtung. „Wir möchten gemeinsam mit den Kindern für unsere Kita ein Bewusstsein für unsere Natur und Umwelt entwickeln. Denn was man liebt, wird man auch schützen.“ Heute fiel der Startschuss für eine Aktionswoche rund um die Themen Klima, Wetter, Müll, Obst und Gemüse sowie einheimische Tiere.

Unterstützung bekamen die Erzieherinnen und Erzieher auch durch das Klimaschutzmanagement der Hansestadt. Auf der Grundlage des durch Bundesmittel geförderten Klimaschutzkonzeptes der Hansestadt ist es Klimaschutzmanagerin Karina Timmann wichtig, Kinder schon früh mit Lösungswegen im verantwortungsvollen Umgang mit Energie zu konfrontieren und sie handlungsfähig zu machen: „Dazu brauchen Kinder Vorbilder sowie Gelegenheit, positive und praktische Erfahrungen zu sammeln, ohne zu moralisieren“. Genau diesen Ansatz verfolgt das beauftragte Schul- und Umweltbildungszentrum aus Lüneburg mit der Mitmachreise „Energie erleben“ zum Thema Erneuerbaren Energien. Anhand von spannenden Experimenten, spielerischen Aktionen und Bastelarbeiten konnte den 5-6Jährigen Kindergartenkindern aufgezeigt werden, wie aus Wind, Wasser und Sonne Energie hergestellt wird. So haben die Kinder in einer positiven Verknüpfung selber erfahren können, dass Stromproduktion auch klimafreundlich ohne Abgase funktioniert und tragen ihr Wissen nun in Ihren Familien weiter.

Sie halten dieses Projekt für nachahmenswert?

Dan kontaktieren Sie gerne:
Karina Timmann
Klimaschutzmanagement
0581-800 6319
klimaschutz@stadt.uelzen.de

   

Bildrechte: KSM Uelzen

‹ zurück