Führungszeugnis online

Sie haben die Möglichkeit, online folgende Anträge zu stellen:

>> zum Online-Portal des Juztizministeriums <<

  • Antrag auf Erteilung eines Führungszeugnisses für private Zwecke
  • Antrag auf Erteilung eines Führungszeugnisses zur Vorlage bei einer Behörde
  • Antrag auf Erteilung eines erweiterten Führungszeugnisses (für private Zwecke oder zur Vorlage bei einer Behörde)


Weitergehende Informationen finden Sie hier: Führungszeugnis

Eine Antragstellung ist nur für Sie selbst oder eine von Ihnen gesetzlich vertretene Person möglich. Im Rahmen der Online-Beantragung müssen bestimmte Angaben, beispielsweise die Vertretungsmacht, nachgewiesen werden. Nachweise sind hochzuladen.

Die Erteilung von Führungszeugnissen und die Erteilung von Auskünften aus dem Gewerbezentralregister sind grundsätzlich gebührenpflichtig. Die Gebühr beträgt jeweils 13 Euro und ist online zu bezahlen. Im Rahmen des Bezahlvorgangs werden Sie auf eine sichere Bezahlseite geführt. Hier haben Sie die Möglichkeit, eine Kreditkarte (Visa/MasterCard) oder das giropay-Verfahren zu nutzen. Ob Ihre Bank das giropay-Verfahren unterstützt, können Sie dort erfragen. Nach erfolgreichem Abschluss des Bezahlvorgangs erhalten Sie eine Bestätigung. Erst nach Zahlungseingang erfolgt eine Bearbeitung Ihres Antrags.

Sofern Sie das Führungszeugnis oder die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage im Ausland benötigen, kann eine Überbeglaubigung, Apostille oder Endbeglaubigung notwendig sein. Auch diese können Sie über das Portal beantragen. Hierfür entstehen zusätzliche Gebühren.

Sie können im Rahmen der Online-Antragstellung zur Nachverfolgung Ihres Antrags ein Benutzerkonto einrichten. Darin wird Ihnen der Bearbeitungsstand zu Ihrem Antrag angezeigt. Rückfragen zu Ihrem Antrag können bequem und schnell über das Benutzerkonto geklärt werden. Ohne Benutzerkonto ist eine Klärung eventueller Rückfragen nur auf dem Postweg möglich.

Uelzen Aktuell - Die Verwaltung informiert

Zunehmende Straftaten in Kneipenbereichen: Hansestadt und Polizei vereinbaren Maßnahmen

Ab sofort soll die Präsenz der Polizei an den Wochenenden in der Gudesstraße erhöht werden. Darüber hinaus führen die Stadt als Ordnungsbehörde und die Polizei gemeinsame Kontrollen durch.

Abenteuertour durch Deutschland für Jugendliche

Wer zwischen 15 und 17 Jahre alt ist und Lust auf eine abenteuerliche Sommerfreizeit hat, für den ist das Angebot genau richtig: Vom 8. bis 14. Juli geht es mit zwei Kleinbussen quer durch Deutschland.

Uelzen: Neue Park & Ride-Anlage wird gebaut

Der Abriss des derzeitigen Parkhauses am Bahnhof ist im Frühjahr 2020 geplant.

Hansestadt reagiert auf Platzmangel in Kitas

Mit einer zusätzlichen Gruppe für 25 Kinder soll der vordringlichste Bedarf zum neuen Kita-Jahr gedeckt werden.

„Niedersachsen für Europa" – Hansestadt Uelzen tritt Bündnis bei

Das Bündnis will u.a. die Motivation in der Bevölkerung stärken, an der Europawahl teilzunehmen.

Sommerfreizeit für Kinder an der Ostsee

Die Jugendförderung der Hansestadt Uelzen lädt Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren vom 5. bis 18. Juli zu einer Ferienfreizeit in die Jugendherberge Dahme an der Ostsee ein.