B 191/B 71 Uelzen: Baustart in Oldenstadt

In der Ortsdurchfahrt Uelzen und Oldenstadt beginnen ab 25. Juli umfangreiche Bauarbeiten. Die Fahrbahn wird erneuert und die Kreuzung Wendlandstraße/Auf dem Diek/Klosterstraße übersichtlicher gestaltet. Gleichzeitig werden die angrenzenden Radwege verbreitert.

Für diese Maßnahmen wird voraussichtlich bis September im ersten Bauabschnitt die Strecke von der Kreuzung Groß Liederner Straße/Wendlandstraße/Salzwedeler Straße/Bartholomäiwiesen in Uelzen über Oldenstadt bis zu den Einmündungen B 493, Richtung Rosche, sowie B 191, Richtung Stöcken, für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Sperrung 1. Abschnitt

Karte mit gesperrter Strecke und Umleitungsempfehlungen

Bauvorhaben in drei Etappen

Das Bauvorhaben wird in drei Abschnitten umgesetzt: Die erste Strecke reicht in der Ortsdurchfahrt Uelzen von der Kreuzung Groß Liederner Straße/Wendlandstraße (B 191)/Salzwedeler Straße (B 71)/Bartholomäiwiesen über Oldenstadt bis zum Abbieger B 493. Hier wird die überbreite Fahrbahn verschmälert und erneuert sowie der begleitende Radweg auf 2,50 Meter erweitert. Zudem wird die Straße mit Schutzplanken versehen und die Linksabbiegespur stadtauswärts auf 40 Meter verkürzt. Ergänzend dazu entsteht an der Kreuzung Wendlandstraße (B 191)/Auf dem Diek/Klosterstraße eine neue Ampel, die über einen zusätzlichen Ampelmast verfügt. Diese wird künftig über Kontaktschleifen im Boden ausgelöst und vereinfacht so das Linksabbiegen aus der Klosterstraße bzw. der Straße Auf dem Diek. Zusätzlich wird für Fußgänger zur Querung der B 191 ein bodengebundenes Blindenleitsystem eingebaut.

Im zweiten Abschnitt erfolgt die Erneuerung der Fahrbahn von der Kreuzung B 71/Tile-Hagemann-Straße bis zur Kreuzung B 191/B 71. Im dritten Teil wird der Radweg zwischen Pieperhöfen und Stöcken erneuert – parallel zu den Bauarbeiten des ersten Abschnittes.

Umleitungen für Fahrzeug- und Radverkehr

Die Umleitungen während des ersten und dritten Bauabschnittes verlaufen von der B 71 über den Abzweig B 71 Groß Liedern bis nach Suhlendorf und dann weiter über die L 265 nach Rosche. Von dort aus wird der Verkehr in Richtung Lüchow über die B 493 weitergeleitet. Der Verkehr in Richtung Dannenberg folgt ab Rosche der L 254 bis nach Stöcken und von dort weiter über die B 191 nach Dannenberg.

Im Zuge des zweiten Bauabschnittes, der voraussichtlich im September startet, wird der Verkehr aus Richtung Lüchow bzw. Dannenberg über die Ausfahrt B 191 auf die B 4 geleitet und von dort aus über die Ausfahrt Bad Bodenteich über die Esterholzer Straße (L 270) weiter in Richtung Innenstadt. Der Verkehr aus Groß Liedern wird über die Abfahrt B 71 auf die B 4 geführt und dann weiter über die Esterholzer Straße in Richtung Innenstadt.

Eine Umleitung für Radfahrende ist ausgeschildert: Sie führt über die Tile-Hagemann-Straße, Oldenstädter Straße und durch die Unterführung Elbe-Seitenkanal nach Oldenstadt. Ab der Kreuzung Auf dem Dieck/Klosterstraße in Oldenstadt kann der Radweg an der B 191 Richtung Woltersburger Mühle wieder befahren werden.

Busverkehr ab 25. Juli

Die RBB-Linie 7000 befährt das Baufeld bis auf Weiteres. Für die Stadtbuslinie 1 gilt: Die Haltestellen Oldenstädter Straße sowie am Alten Kreishaus werden nicht  mehr angefahren. Ersatzhaltestellen befinden sich Am Barkhagen sowie in Oldenstadt Am Platz.

Wertstoffhof in Oldenstadt schließt

Die Anlieferung und Abnahme am Wertstoffhof in Oldenstadt an der Wendlandstraße ist ab 25. Juli bis voraussichtlich Mitte September nicht möglich. Abfälle können in Borg angeliefert werden: Montag bis Freitag: 8 bis 16 Uhr, samstags: 8 bis 12 Uhr.

Sperrung 2. Bauabschnitt ab September

Sperrung 2. Abschnitt

Karte mit gesperrter Strecke und Umleitungsempfehlungen

Das Bauvorhaben rund um die B 191/B 71 in Uelzen und Oldenstadt ist ein gemeinsames Projekt der Hansestadt Uelzen und der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Die Gesamtmaßnahme soll im Oktober 2022 abgeschlossen sein