Stadtbuslinien bald elektrisch: Erster E-Bus enthüllt

Frisch-farbenfrohe Waldmotive zieren den neuen E-Bus.

Foto (Hansestadt Uelzen): Der erste elektrisch betriebene Stadtbus wurde enthüllt.

Am 30. Oktober 2022 wurde der neue ZOB am Rathaus mit einem festlichen Programm eingeweiht. Jürgen Markwardt, Bürgermeister der Hansestadt Uelzen, enthüllte in diesem Rahmen offiziell den ersten von bald sieben Elektrobussen.

Als Betreiber des ÖPNV in der Hansestadt Uelzen stellen die Stadtwerke Uelzen den kompletten Stadtbusverkehr auf batteriebetriebene Modelle um. Künftig werden sieben moderne Niederflurbusse auf sechs Linien im rollierenden Verfahren eingesetzt und für ein besseres Klima in Uelzen sorgen. Der Strom stammt ausschließlich aus regenerativen Energien und soll rund 411 Tonnen CO2 jährlich einsparen. Mit diesem Projekt stärkt mycity zukunftsweisende Themenfelder beispielsweise in den Bereichen Klimaschutz und Infrastruktur für die Hansestadt und Umgebung.

Hunderte Besucherinnen und Besucher nahmen an der Veranstaltung rund um den neu gestalteten Busbahnhof teil. Unter dem Motto „Alles rollt“ gab es zahlreiche Angebote zum Mitmachen. Wer einen Parcours beispielsweise mit einem Skateboard, Fahrrad oder einem Bobby-Car bewältigte, wurde mit einem 5-Euro-Stadtgutschein belohnt. Im Pride-Bus des RBB konnte man den Platz hinter dem Lenkrad einnehmen und sich zum Beruf der Busfahrenden informieren. 

Als finaler Meilenstein der Großbaustelle am neuen Kreisverkehr wurde der vierte Straßenarm Fritz-Röver-Straße freigegeben. Der Busbahnhof ist seit dem 1. November in Betrieb, mit geänderten Routen und Abfahrtzeiten. Die aktuellen Fahrpläne sind hier einsehbar:
www.stadtwerke-uelzen.de/Fahrplaene