Internationale Partner

Unsere Mates in Barnstaple (Großbritannien)

Unsere englische Partnerstadt Barnstaple liegt im Norden der Grafschaft Devon in Großbritannien, auf der Nordseite des Flusses Taw, ungefähr 13 km vom Bristol Channel entfernt. Im frühen 12. Jahrhundert erhielt Barnstaple Stadtrechte und im Jahr 1557 kam die Stadt an die englische Krone. Als Seehafen, seit 1428 königlicher Hafen, spielte Barnstaple im 14. bis 16. Jahrhundert eine bedeutende Rolle als Umschlagplatz für die südwest-englische Wollindustrie. Im Eisenbahnzeitalter entwickelte sich Barnstaple schließlich zu einem beliebten Seebad. (Quelle: Wikipedia)

Barnstaple ist umgeben von den beiden Nationalparks Dartmoor und Exmoor. In der Stadt selbst leben ca. 25.000 Menschen, in der weiteren Umgebung 130.000. Amtierende Bürgermeisterin ist Councillor Mrs Julie Hunt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Barnstaple Town Council.

Die Hansestadt Uelzen arbeitet sowohl in Bezug auf die deutsch-englische Partnerschaft als auch in Bezug auf die französische Partnerregion Bois-Guillaume im Plateau Nord de Rouen eng mit dem Komitee für internationale Partnerschaften in Stadt und Landkreis Uelzen zusammen.

In der Nähe des Rathauses, auf der Seite des Busbahnhofes, findet man den "Partnerschaftsglobus", auf dem alle Uelzener Partnerschaften abgebildet sind. Den Globus ließ das Komitee für internationale Partnerschaften in Stadt und Landkreis Uelzen im Jahr 1995 errichten.

 

Im Oktober 2017 haben wir das 50-jährige Bestehen der deutsch-englischen Partnerschaft gefeiert. Dazu haben uns Delegierte aus unserer Partnerstadt Barnstaple sowie aus den Gemeinden Bideford und South Molton in Uelzen besucht.

Alle Bürgermeister vor dem Kreishaus

v.l.: Christine Lock (South Molton), Julie Hunt (Barnstaple), Landrat Dr. Heiko Blume (Uelzen), Bürgermeister Jürgen Markwardt (Uelzen), Heiko Senking (Ebstorf), Susanne Lühr-Peschke (Bad Bevensen) , Dermot McGeough (Bideford)

 

Führung anlässlich des Partnerschaftsjubiläums 2017

Beginn der Stadtführung am Stadtrelief