Straßennamen und deren Bedeutung

Erläuterungen zu Straßenbezeichnungen

In der Hansestadt Uelzen sind viele Straßennamen nach berühmten deutschen oder hiesigen Personen benannt worden. Mittlerweile hat der Rat der Hansestadt Uelzen festgelegt, dass zukünftig Straßennamen nicht mehr nach einer Person vergeben bzw. benannt werden sollen. In einigen Bereichen der Hansestadt ist unter dem Straßenschild selbst eine kurze Erläuterung zu der Person vorhanden. Alle Erläuterungen finden Sie in der folgenden Übersicht. Diverse Straße sind bereits in der nachstehenden Übersichtskarte zu finden. Hier sind die Erläuterungen im jeweiligen Eintrag zu finden.

Straßenname Angaben zur Person Erläuterungen

Erläuterungen zu Straßennamen (Personen)

Alewinstraße Ernst Alewin
geb. um 1540,
gest. 1610 in Uelzen
Ernst Alewin war Ratsherr und Stifter des Kronleuchters in der St. Marien Kirche.
Bernhard-Nigebuhr-Straße Bernhard Nigebuhr
Geb./ Sterbedatum sind nicht bekannt
Bernhard Nigebuhr war um 1250 Bürgermeister der Hansestadt Uelzen.
Bischof-Bruno-Straße Bischof Bruno I. von Verden
Geb./ Sterbedatum sind nicht bekannt
Bruno I. von Verden hai seiner Zeit als Bischof (962-976) das Kanonissenstift Oldenstadt gegründeet.
Caspar-Lehman-Straße Caspar Lehmann
geb. um 1560 in Uelzen,
gest. 1622 in Prag
Caspar Lehman gilt als Erfinder des modernen Glasschnittes.
Damaschkeweg Adolf Damaschke
geb. 24.11.1865 in Berlin,
gest. 30.07.1935 in Berlin
Adolf Wilhelm Ferdinand Damaschke war ein Sozialpolitiker und Volkspädagoge.
Dieterichsstraße Reinhard Dieterichs
geb. am 17. Juli 1653 in Celle,
gest. 06. Juli 1724 in Rodenburg
Reinhard Dieterichs war Bürgermeister (1693-1698) der Hansestadt Uelzen und Verfasser der Stadtchronik.
Eckermannstraße Johann Peter Eckermann
geb. 21.09.1792 in Winsen/L.
gest. 03.12.1854 in Weimar
Johann Peter Eckermann war ein deutscher Dichter, Schriftsteller und ein enger Vertrauter von Goethe.
Eichendorffstraße Joseph Freiherr von Eichendorff
geb. 10. März 1788 in Lubowitz,
gest. 26. November 1857 in Nysa
Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff war ein bedeutender Lyriker und Schriftsteller der Deutschen Romantik.
Elersweg Franz Elers
geb. zwischen 1500 und 1510 in Uelzen, gest. 1590 in Hamburg
Franz Elers war Kirchenmusiker, er brachte ein lutherisches Gesangbuch in zwei Teilen heraus.
Erich-Klabunde-Straße Erich Klabunde
geb. 20.02.1907 in Hamburg,
gest. 21.11.1950 in Bad Pyrmont
Erich Klabunde war eine deutscher Journalist und Politiker der SPD, der die Gründung des Nordwestdeutschen Rundfunks und Grundlegung eines sozialen Wohnungsbaus im Nachkriegsdeutschland vorantrieb.
Ernst-Pingel-Weg Ernst Pingel
geb. am 30. Juni 1907,
gest. am 04. November 1979
Ernst Pingel war ein freischaffender Künstler (u.a. Kunstmaler).


In der Tabellen sind alle Straßennamen, die nach Personen benannt worden sind bzw. sein können, aufgenommen. Einige Erläuterungen müssen noch vervollständigt bzw. ermittelt werden. Wir bitten noch um Verständnis.