• Nachwuchskräfte 2018 starten
  • Ausbildung bei der Hansestadt

Erfahrungsberichte

Erfahrungsbericht Bauzeichner

Bauzeichner: wer den Begriff zum ersten mal hört, kann sich meistens nicht genau vorstellen  was das für ein Beruf ist oder was man in diesem tut, deshalb zeigen wir euch in diesem Bericht anhand des Projektes „Neubaugebiet Lohenbergsfelde III in Holdenstedt“ was unsere Aufgaben sind und wie unsere Arbeit bei dem Bau weiterhilft.

In diesem Fall war zuerst ein Vermesser in dem Neubaugebiet, um die vorhandenen Geländehöhen einzumessen. Nachdem uns die Höhen übermittelt wurden, konnten wir mithilfe dieser Daten ein Digitales Geländemodell (kurz DGM) mit unserem Zeichenprogramm erstellen. Von der Planungsabteilung bekamen wir die Einteilung der geplanten Grundstücke. Anhand dieser Informationen erstellten wir einen Lageplan, auf dem wir auch die geplante Straße und die dazugehörigen Nebenanlagen (z.B. Gehwege, Parkplätze, etc.) darstellten. 

In dem Lageplan wurde auch ein Geländelängsschnitt erstellt, auf dem die Höhen der neuen Straße geplant wurden. Mithilfe von Querschnitten kann man den Straßenschnitt genau darstellen (siehe Bild rechts).

 

Nachdem der Lageplan fertig gestellt wurde, kann nach einigen Monaten der Plan in die Wirklichkeit umgesetzt werden. Um das zu sehen sind wir regelmäßig zur Besichtigung der Baustelle in das Neubaugebiet gefahren. Dort wurde mit der Einmessung der Grenzpunkte des neuen Baugebietes und der neuen Straße begonnen. Danach trug ein Bagger den Mutterboden (die oberste nährstoffreiche Erdschicht) ab und schüttete ihn zu Hügeln auf (siehe Bild links).

Dadurch dass wir die Höhen der neuen Straße mit unserem Zeichenprogramm berechnet hatten, konnte der Bagger äußerst genau in Höhe und Position arbeiten.

Nachdem der Mutterboden abgetragen wurde, konnten Gräben für die spätere Schmutz- und Regenwasserrohre ausgehoben werden. Durch die ermittelten Höhen konnte der Abwasserzweckverband die Schmutz- und Regenwasserkanäle planen und die Schmutzwasserrohre später an das ebenfalls neue Pumpwerk anschließen.

Und das war ein kurzer Auszug an Tätigkeiten mit denen wir regelmäßig als auszubildende Bauzeichner bei der Hansestadt Uelzen konfrontiert werden. Wir hoffen, dass euch der kleine Einblick geholfen hat und ihr euch jetzt genaueres unter dem Begriff Bauzeichner vorstellen könnt.

Vielen dank fürs Lesen und auf Wiedersehen,

Mayenn Fahrenkrog und Daniel Busse