• Nachwuchskräfte 2018 starten
  • Ausbildung bei der Hansestadt

Erfahrungsberichte

Unsere ersten Ausbildungsmonate in der Verwaltung


Die ersten Monate unserer Ausbildung waren sehr interessant. Wer denkt, dass die Verwaltung eintönig und langweilig ist, hat sich getäuscht. Gerade beim Durchlaufen verschiedener Abteilungen haben wir gemerkt, dass die Verwaltung ein viel größeres Spektrum an Aufgaben beinhaltet.

Egal ob man Bürgerinnen und Bürgern hilft, die Außenstandorte, wie z.B. die Schulen oder den Bestattungsfriedhof besichtigt oder an Sitzungen der ortsansässigen Politik teilnimmt und die aktuellen Themen mitverfolgen kann, jede Aufgabe bringt viele Erfahrungen mit sich.



Was uns besonders gut gefällt ist, dass einem schon in den ersten Monaten ein Teil der Verantwortung übertragen wird, was zeigt, dass die Hansestadt Uelzen als Arbeitgeber viel Vertrauen in uns Azubis hat.

Aber nicht nur das macht die Ausbildung zu einem besonderen Abschnitt des Lebens, sondern auch die Kollegen und Mitauszubildenden. Alle Kollegen sind freundlich und hilfsbereit, sodass das Arbeitsklima für uns angenehm ist und das Arbeiten miteinander gut funktioniert. Auch wir untereinander stehen ständig in Kontakt. Bei den regelmäßigen Stammtischen kann man sich gut über seine Erfahrungen und Erlebnisse austauschen. Diese Unterstützung durch die Mitauszubildenden und die JAV hat den Einstieg in die Ausbildung erleichtert.

Denise Bergann, Anna Gißel und Laura Wilkens
(Auszubildende zur Verwaltungsfachangestellten im 1. Ausbildungsjahr)