Presse RSS Icon


Hansestadt Uelzen schaltet ab 23. März Seniorentelefon

Foto: Hansestadt Uelzen

 

Ab Montag, 23. März, schaltet die Stadtverwaltung Uelzen ein Seniorentelefon. Unter der Rufnummer 0581 800-6287 erhalten ältere Menschen der Hansestadt Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus, Beratung und Beistand. Ziel ist es außerdem, der Isolation aufgrund der aktuellen Einschränkungen entgegenzuwirken und auch praktische Hilfe zu vermitteln. Das Telefon ist montags bis donnerstags von 8 bis 15.30 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr besetzt.

Die Hansestadt schickt heute zudem rund 3000 Briefe an ihre Bürger, die 80 Jahre und älter sind, um auf das Angebot aufmerksam zu machen. Das Seniorenservicebüro appelliert besonders an alle älteren Menschen, sich zu melden, wenn in dieser Situation niemand da ist, der sie mit Lebensmitteln und notwendigen Hygieneartikeln versorgen kann.

„Gerade für Ältere ist es wichtig, einen Ansprechpartner zu haben – von daher werden wir das Seniorentelefon voraussichtlich auch so lange weiterlaufen lassen, bis reguläre Angebote für Ältere wieder stattfinden können“, sagt Petra Heinzel, Leiterin des Seniorenservicebüros der Hansestadt Uelzen. Sie bittet alle Senioren inständig, jetzt die sozialen Kontakte soweit möglich, auch zu Gleichaltrigen, zu vermeiden.