Presse RSS Icon


Kiosk am Oldenstädter See öffnet nach Sanierung

Stadtbaurat Dr. Andreas Stefansky, Pächter Matthias Neumann und Klaus Knust, Ortsbürgermeister von Oldenstadt, sitzen an einem Tisch auf der frisch gepflasterten Terrasse unter einem Sonnenschirm.
Foto (Hansestadt Uelzen): (von links) Stadtbaurat Dr. Andreas Stefansky, Pächter Matthias Neumann und Klaus Knust, Ortsbürgermeister von Oldenstadt, nehmen auf der neuen Terrasse Platz.

Verlässliche Öffnungszeiten dienstags bis sonntags – Einweihung am 14. Mai

Die Terrasse ist neu gepflastert, das Gebäude frisch gestrichen, gemütliche Möbel laden zum Verweilen ein – der Kiosk am O-See in Uelzen ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Nach der Sanierung öffnet er ab Sonntag, 15. Mai, bis zum 15. September Dienstag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr und samstags sowie sonntags von 10 bis 18 Uhr. Montag ist Ruhetag.

„Bei schönem Wetter öffne ich auch mal länger“, kündigt der neue Pächter Matthias Neumann an, der seinen Gästen Currywurst, Pommes, Eis und Getränke, am Wochenende auch Kaffee und Kuchen, anbietet. Am Samstag, 14. Mai, wird die Eröffnung ab 10 Uhr gefeiert. Klaus Knust, Ortsbürgermeister von Oldenstadt, wird den Kiosk um 14 Uhr offiziell einweihen. „Am Eröffnungswochenende gibt’s alle Getränke zum halben Preis“, verrät Neumann.

Der Kiosk am O-See war in die Jahre gekommen. Die Hansestadt sanierte das Dach und die Toiletten; der Pächter führte Schönheitsreparaturen durch, bringt die Inneneinrichtung mit und gestaltete den Außenbereich neu. Die Stadt stellte ihm dafür das Material bereit. „Ein großes Dankeschön an die Stadt, die Zusammenarbeit ist echt toll und unkompliziert. Ich möchte mich auch bei allen Freunden und Bekannten bedanken, die mich so großartig unterstützt haben“, betont Neumann.

Die Sanierung des Kiosks ist eine von vielen Maßnahmen, das Naherholungsgebiet Oldenstädter See aufzuwerten. In der Vergangenheit wurden die Wege erneuert, Sitz- und Liegemobiliar sowie neue Abfallbehälter aufgestellt. Biker, die den Nervenkitzel suchen, kommen bei der neu eröffneten Dirt-Bike-Bahn auf ihre Kosten.

Auch in diesem Jahr sind weitere Maßnahmen geplant: So wird der Weg vom Kiosk zum Rauchhaus neu angelegt. Der Grillplatz wird zum Kiosk verlegt und für den Badestrand ist ein Matschspielplatz vorgesehen. Am Parkplatz entstehen fünf Wohnmobil-Stellplätze. „Mit dem Oldenstädter See und seiner Natur haben wir ein kleines Paradies vor der Tür. Wir freuen uns, wenn viele Hansestädter und Gäste diesen Ort genießen“, sagt Stadtbaurat Andreas Stefansky.