Presse RSS Icon


Straßenreinigungsgebühren: Neue Bescheide abwarten, dann erst zahlen

Bürger, die bisher keinen Bescheid über die Straßenreinigungsgebühren für 2020 erhalten haben, werden gebeten, noch keine Zahlung zu veranlassen. Aufgrund der neuen Satzung zu den Straßenreinigungsgebühren haben die bisherigen Gebührenbescheide mit dem Jahreswechsel ihre Gültigkeit verloren. Deshalb muss erst gezahlt werden, wenn der neue Bescheid vorliegt. Bürger, die einen Dauerauftrag eingerichtet haben, sollten dies entsprechend ändern. Diejenigen, die der Hansestadt Uelzen ein SEPA-Mandat zum Einzug der Gebühren erteilt haben, müssen nichts veranlassen. Weitere Grundbesitzabgaben wie Grundsteuern und Niederschlagswassergebühren sind weiterhin in der festgesetzten Höhe zu zahlen.