Presse RSS Icon


Theater an der Ilmenau: Dekra-Prüfbericht liegt vor

Baldige Wiedereröffnung nicht ausgeschlossen

Das Theater an der Ilmenau wurde am vergangenen Donnerstag vorübergehend geschlossen (Pressemitteilung vom 6.September.).Anlass war eine Prüfung der DEKRA am Dienstag zuvor.

Der schriftliche Prüfbericht der DEKRA ist am gestrigen Montag beim Gebäudemanagement Uelzen eingegangen. Nach Aussage des Sachverständigen wäre die Aufnahme des Spielbetriebes wieder möglich,  wenn geeignete Lösungsvorschläge zur kurzfristigen Mängelbeseitigung mit den Experten der Bühnentechnik ausgearbeitet werden. Das Gebäudemanagement wertet hierfür derzeit den Prüfbericht gemeinsam mit dem beauftragten Fachgutachter zum Sanierungskonzept und der Theaterleitung aus, um gemeinsam kurzfristige Maßnahmen vorzuschlagen.

Mit der letzten DEKRA-Prüfung im Februar 2017 hatte der Sachverständige bestätigt, dass gegen einen sicheren Spielbetrieb im Theater an der Ilmenau keine Bedenken bestehen. Er stellte seinerzeit eine Liste mit Maßnahmen auf, die innerhalb von zwei Jahren (also bis Februar 2019) umgesetzt werden sollen. In seinem neuen Gutachten hat der Sachverständige nun festgestellt, dass die Mängel an den bühnentechnischen Anlagen seiner Einschätzung nach zum überwiegenden Teil nicht behoben seien. Die seinerzeit gemachten Vorschläge und zeitlich begrenzten Übergangslösungen seien nicht ausreichend beachtet worden. Das Gebäudemanagement Uelzen, bei dem die Betreiberverantwortung für das Theater liegt, beurteilte die Sachlage anders und hatte dies der Hansestadt dargelegt.

Erstmals erklärt der Sachverständige, die Anlage sei seit vielen Jahren außerhalb der gültigen Rechts– und technischen Normen. 

Die Hansestadt informiert, sobald weitere Informationen und das Ergebnis zu einer baldigen Wiedereröffnung vorliegen. Mit den Veranstaltern, die das Theater zeitnah belegt haben, findet eine enge Abstimmung statt. Die Stadtverwaltung gibt rechtzeitig bekannt, wenn weitere Veranstaltungen verlegt werden müssen. Fragen zu einzelnen Veranstaltungen beantwortet Annette Menzel unter der 0581-800 6248 oder per E-Mail annette.menzel@stadt.uelzen.de

 

 

Uelzen Aktuell - Die Verwaltung informiert

Persische Lyrik und Musik im Uelzener Rathaus

Am Freitag, 26. Oktober, um 19 Uhr, bieten fünf geflüchtete Menschen aus Afghanistan und dem Iran im Rathaus der Hansestadt Uelzen etwas ganz Besonderes.

Bürgermeister lädt die Sieger ins Kino ein

Am kommenden Sonntag, 21. Oktober, um 10 Uhr, können die 353 siegreichen Mädchen und Jungen der diesjährigen Kinderstadtwette ihren Gewinn einlösen.

Dienststellen öffnen später

Das Bürger- und Standesamt sowie das Familien- und Seniorenservicebüro öffnen am Freitag, den 19. Oktober, erst ab 11 Uhr.

Ein Erlebnis für alle Sinne - Neue Uelzener Hanseführung beendet am 19. Oktober die Saison

Karten gibt es für 25 Euro pro Person in der Stadt- und Touristinformation im Rathaus, Telefon 0581 800-6172, oder online.

Vielfalt, Gastlichkeit und gute Anbindung - Uelzens Unterkünfte verzeichnen deutlich mehr Übernachtungen

„Viele Gäste staunen über die Vielfalt an Angeboten und genießen die ruhige Lage mit guter ÖPNV-Anbindung nach Lüneburg, Celle und Hamburg, erklärt Anke Steffen, Leiterin der Stadt- und Touristinformation.

Wunschgroßeltern gesucht

Am Dienstag, den 23.10.2018, um 10.30 Uhr, findet eine Informationsveranstaltung im Raum 160 des Rathauses statt.

Stadtarchiv geschlossen

Das Archiv der Hansestadt Uelzen bleibt ab Montag, 15.10.2018, betriebsbedingt geschlossen.

Uelzen bringt sich in Stimmung - Die Vorbereitungen für den Weihnachtszauber 2018 laufen auf Hochtouren

In Uelzen arbeitet das Team rund um Tourismuschefin Anke Steffen mit Hochdruck daran, die kalten Wintertage mit einem besinnlich-fröhlichen Programm in der Adventszeit zu überbrücken.