Presse RSS Icon


Theater an der Ilmenau öffnet wieder

Das Theater an der Ilmenau in Uelzen kann den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Die kurzfristig zu beseitigenden Mängel sind behoben und ein Spielbetrieb für diese wie auch für die nächste Spielzeit ist möglich. Somit steht der Wiedereröffnung nichts entgegen. Der Kartenverkauf für sämtliche Veranstaltungen ist wieder gestartet. Die nächste Aufführung im Theater findet am 10. November mit der Tanzshow „Alice im Wunderland“ statt.

Die Hansestadt Uelzen hatte das Theater an der Ilmenau am 6. September an-lässlich einer Prüfung durch die Dekra vorübergehend geschlossen. Der Prüfbericht hatte die Aufnahme des Spielbetriebes bereits in Aussicht gestellt, wenn geeignete Lösungsvorschläge zur kurzfristigen Mängelbeseitigung an der Bühnentechnik ausgearbeitet werden. Unter Federführung des technischen Theaterleiters entstand der Maßnahmenkatalog gemeinsam mit der Beraterfirma für Bühnentechnik, einer Firma für theatertechnische Systeme, dem Gebäudemanagement sowie Vertretern der Hansestadt Uelzen. Dieser wurde konsequent abgearbeitet. Unter anderem wurden die Bedientaue der sogenannten Handkonterzüge erneuert, viele Führungsschienen sowie dazugehörige Elemente, unter anderem an der Portalbrücke oder am Eisernen Vorhang, gesäubert und neu gefettet. Türen und das Tor für Bühnenrequisiten wurden instandgesetzt. Der Orchestergraben wird bis auf weiteres nicht auf die mittlere Ebene gefahren werden, um ihn für zusätzliche Sitzplätze zu bestuhlen. Im Theater stehen 742 Plätze zur Verfügung.

Für die kurzfristigen Arbeiten wurden rund 30.000 Euro veranschlagt. Über eine grundlegende Sanierung der gesamten Bühnentechnik sollen die politischen Bera-tungen in den nächsten Wochen, spätestens zur Haushaltssitzung am 17. Dezember, abgeschlossen sein.

Uelzen Aktuell - Die Verwaltung informiert

Erneut anonyme Spende für die Hansestadt Uelzen: Wohltäter schickt 600 Euro für Kinderprojekt

Bereits zum sechsten Mal wird die Hansestadt Uelzen mit einer anonymen Geldspende zum Jahreswechsel überrascht.