Presse RSS Icon


Uelzen: Ausbau des Fahrradhauses am ZOB startet am 7. Oktober

Foto (Hansestadt Uelzen): Das Fahrradhaus am ZOB wird umgebaut

 

In der Zeit vom 7. bis 18. Oktober werden die Fahrradunterstände des ZOBs am Hundertwasser-Bahnhof in Uelzen ausgebaut. Alle Fahrräder müssen bis zum Start der Arbeiten abgeholt haben. Radfahrer können in der Umbauphase auf die Abstellmöglichkeiten am Bahnhofsvorplatz ausweichen. Am ZOB platziert die Hansestadt zudem Bauzäune, die eine provisorische Variante bieten, die Räder anzuschließen.

Die vorhandenen Stellplätze werden von 172 auf 206 erhöht. Dafür werden neue Ständer montiert, mit denen sich die Räder auf zwei Ebenen abstellen lassen. Dieses vom deutschen Fahrradclub (ADFC) zertifizierte Doppelstocksystem bringt einerseits mehr Sicherheit und Komfort beim Anschließen der Fahrräder. Andererseits können so mehr Fahrräder auf knappen Platz untergebracht werden. Die Baumaßnahme ist Bestandteil des Uelzener Radverkehrskonzepts. Die Hälfte der Kosten von 58.000 Euro werden durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums finanziert. „Gerade am Bahnhof sind hochwertige Fahrradständer besonders wichtig, um Pendler den Umstieg auf klimafreundliche Verkehrsmittel zu erleichtern“, sagt Laura Elger, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Uelzen.

Die Arbeiten finden in den Herbstferien statt, da erfahrungsgemäß weniger Pendler unterwegs sind.