Presse RSS Icon


Uelzen startet Sauberkeitswochen von 10. bis 23. Oktober

Eine Gruppe von Menschen in gelben Sicherheitswesten sammelt am Straßenrand Müll.

Foto (privat): Viele helfende Hände beteiligen sich an den Sauberkeitswochen in Uelzen.

Hansestadt ruft Vereine, Organisationen, Initiativen und Schulen auf – Preis zu gewinnen

Die Hansestadt Uelzen ruft alle Vereine, Schulen, Feuerwehren, Organisationen oder private Initiativen auf, ihre Heimatstadt herauszuputzen. Vom 10. bis zum 23. Oktober starten die Sauberkeitswochen, um möglichst viele Bereiche im Stadtgebiet von Müll zu befreien. „Diese Reinigungsaktion organisieren wir jetzt zum dritten Mal. Ich freue mich, dass viele Gruppen mitmachen und lade erneut herzlich ein“, sagt Bürgermeister Jürgen Markwardt. Der große Uelzener Frühjahrsputz wurde auch in diesem Jahr coronabedingt abgesagt.

Die teilnehmenden Uelzener Vereine – egal aus welchem Bereich – sowie Gruppen können innerhalb des Aktionszeitraumes selbst bestimmen, an welchen Tagen sie aktiv werden möchten. Gesammelt werden soll Abfall, der achtlos im Stadtgebiet entsorgt wurde, zum Beispiel am Straßenrand oder in öffentlichen Grünanlagen, aber auch auf eigenen Schul- und Sportplätzen oder Vereinsgrundstücken.

Die teilnehmenden Teams können der Stadtverwaltung Zeit und Wunschgebiet zum Sammeln nennen. Die Hansestadt stellt Müllsäcke zur Verfügung. Mitarbeitende der Betrieblichen Dienste holen den gesammelten Abfall zum vereinbarten Zeitpunkt ab. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Uelzen unterstützt beim Entsorgen des Abfalls.  Anmeldungen sind bis zum 5. Oktober unter der Rufnummer 0581 800-6381 oder per Mail an jason.busler@stadt.uelzen.de möglich.

Wer mitmacht, kann auch gewinnen: Unter allen teilnehmenden Vereinen oder Gruppen werden drei Geldpreise von 100 bis 300 Euro verlost.