Presse RSS Icon


Uelzener Fitness-Parcours ausprobieren: Hansestadt sucht Trainer und Vereine zur Eröffnung im Mai

Eine Station des neuen Fitness-Parcours – Kletterleitern, horrizontal und vertikal an massiven Holzstämmen.

Foto (Hansestadt Uelzen): Die neue Calisthenics-Anlage steht bereits. Am 22. Mai wird der Fitness-Parcours am Königsberg offiziell eingeweiht – hierfür sucht die Hansestadt sportliche Unterstützung.

 

Der Termin steht fest: Der neue Fitness-Parcours am Königsberg in Uelzen wird am Sonntagnachmittag, 22. Mai, offiziell eingeweiht. Jung und Alt sollen an diesem Tag eingeladen werden, sich an den rund 25 modernen Stationen auszuprobieren. Hierfür sucht die Hansestadt Unterstützung: Trainierende, Vereine oder Fitnessstudios aus Uelzen, sind aufgerufen, sich zu beteiligen. Wer Geräte vorstellen sowie passende Übungen im Rahmen der Eröffnung begleiten möchte, kann sich ab sofort melden unter der Rufnummer 0581 800-6178 oder per E-Mail sandy.naake@stadt.uelzen.de.

„Wir möchten das örtliche Fachwissen natürlich gern einbeziehen und Sportvereinen oder -studios gleichzeitig die Möglichkeit geben, sich vorzustellen“, erklärt Stadtsprecherin Ute Krüger. Der Umbau des rund 1,5 Kilometer langen ehemaligen Trimm-Dich-Pfades im Erholungsgebiet Königsberg zum modernen Fitness-Parcours sei fast abgeschlossen. Etliche neue Geräte wie Kletterdach, Kletterbock, Balancierleiter, Calisthenics-Anlage oder Balancier-Mikado erwarten die Hansestädter und ihre Gäste.

Der Fitness-Parcours im Uelzener Naherholungsgebiet wurde auf Initiative der beiden Uelzener Tanja Rochford und Paul Mandelkow zu neuem Leben erweckt. Beide haben bei der Umsetzung intensiv mitgewirkt. Die Hansestadt investiert rund 95.000 Euro. „Das Trainingsangebot unter freiem Himmel ist für Jedermann geeignet – für Groß und Klein, Familien oder Sportgruppen, für Anfänger als auch gut trainierte Menschen“, freuen sich Christine Tietz und Kathrin Petz, Projektverantwortliche der Hansestadt. Für den 22. Mai sei ein kleines Rahmenprogramm gemeinsam mit hoffentlich vielen interessierten Trainierenden geplant.