Presse RSS Icon


Weihnachtsspende fließt in Abenteuertour für Jugendliche

Christian Helms  und Peter Hellström stehen an der Motorhaube eines weißen Kleinbusses, auf dem eine Deutschlandkarte liegt.

Foto (Hansestadt Uelzen): Stadtjugendpfleger Christian Helms (li.) und Peter Hellström, Leiter des Kinder- und Jugendzentrums Baxx, freuen sich über die Spende von 600 Euro für die Deutschlandtour mit Jugendlichen.

25.01.2023

Im Sommer startet die Jugendpflege der Hansestadt Uelzen wieder eine abenteuerliche Sommerfreizeit für Jugendliche quer durch Deutschland. Mit 600 Euro wird die diesjährige Tour nun unterstützt, um die Kosten für die Teilnehmenden zu reduzieren. Das Geld stammt aus einer anonymen Spende, die zum Jahreswechsel mit einem Brief an das Stadtoberhaupt im Uelzener Rathaus einging. „Aufgrund der gestiegenen Lebenshaltungskosten ist alles teurer – auch eine Jugendfreizeit. Wir möchten mit der Spende hier gegensteuern, damit es den jungen Menschen weiterhin möglich ist mitzufahren“, erklärt Bürgermeister Jürgen Markwardt.

Der vermutlich selbe Wohltäter schickt der Hansestadt bereits seit neun Jahren zum Jahreswechsel Geld, um Kinderwünsche zu erfüllen. Mit der Spende unterstützte die Hansestadt bisher verschiedene Organisationen sowie Projekte und finanzierte etwa Spielzeug, Möbel oder kostenlose Schwimmkurse.

Die Ausschreibung der diesjährigen Deutschlandtour erfolgt voraussichtlich im März. Zu diesem Zeitpunkt sind dann auch Anmeldungen möglich. Die Freizeit selbst soll vom 7. bis 13. August stattfinden. Das Besondere der Freizeit: Die Teilnehmenden bestimmen die Route selbst, entscheiden im Rahmen des Gruppenbudgets, ob sie selbst kochen oder essen gehen, in Zelten oder festen Betten schlafen.