Uelzens historische Innenstadt

Ratsweinhandlung

 

Uelzen hat einen Hundertwasser-Bahnhof - wie kam das? Pest und Brände wüteten in der Stadt, der Krieg zerstörte einen Großteil der historischen Altstadt - was ist davon heute noch übrig? Uelzen war einst eine florierende Bierbrauerstadt - wo ist all der Glanz geblieben? In der Heidestadt wurde ein echter Herzog geboren - wer war das?

Folgen Sie unseren Gästeführern durch Uelzen und erfahren Sie Erstaunliches, Kurioses und Amüsantes über die einst florierende Hanse- und Bierbrauerstadt. Auf dem Rundgang durch die historische Innenstadt hören Sie, warum die Ur-Uelzener ihre ursprüngliche Siedlung verließen und noch einmal neu anfingen, wie es zu den verheerenden Stadtbränden kam, wie die Pest einen Großteil der Einwohner hinraffte und wie nach all den Katastrophen Uelzen immer wieder neu aufgebaut wurde.

Finden Sie heraus, wo das "Nige Hus" steht, was es mit dem "Goldenen Schiff" auf sich hat und holen Sie sich am Uhlenköper-Denkmal eine Prise Glück ab.

 

Nächste Termine: 17. April, 15. Mai, 19. Juni, 21. August, 18. September, 16. Oktober 2020
Beginn: 15 Uhr
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Treffpunkt: Stadt- und Touristinformation im Rathaus, Herzogenplatz 2
Preis: Erwachsene 7,50 €, Kinder (6-14 Jahre) 4,- €

 

Karten sind erhältlich in der Stadt- und Touristinformation oder online bestellbar.