Spurensuche - Wo war was in Uelzen?

Am Stadtrelief beginnt die Spur in Uelzens Vergangenheit. Dort begreift man im wahrsten Sinne des Wortes, wie die schützende Stadtmauer mit ihren Toren und die Backsteinhäuser im gotischen Stil den Kern Uelzens bildeten. So sah es 1646 aus, bevor ein verheerender Brand einen großen Teil der Stadt in Schutt und Asche legte.

Was blieb, was wieder aufgebaut wurde und wie es sich damals lebte, das zeigen und erzählen Uelzens Gästeführer, wenn das am Stadtrelief Kennengelernte erkundet wird.

 

Führung für Gruppen: Jederzeit auf Anfrage: 50,- € (bis 25 Personen)
Treffpunkt: Am Stadtrelief auf dem Herzogenplatz
Dauer: ca. 1,5 Stunden.