Unser Klimaschutzkonzept

Einzelheiten zur Konzepterarbeitung und zum Beteiligungsprozess

Öffentliche Veranstaltungen

In mehreren öffentlichen Veranstaltungen konnten alle Interessierten an der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes mitwirken:

  • Auftakt-Veranstaltung am 10. September 2013:
    Themen: Inhalte des Klimaschutzkonzeptes und Vorgehen, erste Ergebnisse der Analyse und Hinweise der Beteiligten
  • Klimaschutz-Werkstatt und thematische Arbeitsgruppen:
    Themen: Ziele und Klimaschutzmaßnahmen im Detail
  • Präsentation
    Themen: Präsentation der Ergebnisse, Umsetzung
     

Auftakt-Veranstaltung am 10. September 2013

An der Auftaktveranstaltung am 10. September nahmen etwa 60 interessierte Bürgerinnen und Bürger, Ratsmitglieder, Vertreter der Energieversorger, von Schulen und Unternehmen teil, um sich über das Klimaschutzkonzept zu informieren und erste Anregungen und Hinweise zum Klimaschutz in Uelzen einzubringen.

Klimaschutz-Werkstatt am 21. November 2013

In der Klimaschutz-Werkstatt im November stellten die mit der Konzepterstellung beauftragten Büros die Ergebnisse der Energie- und CO2-Bilanz und der Potenzialanalyse vor.

Die Stadt Uelzen steht beim Anteil an regenerativer Stromerzeugung im bundesweiten Vergleich bereits gut da, sie kann jedoch noch weitere Potenziale ausschöpfen. Trotzdem werden erneuerbare Energien den heutigen Energieverbrauch nicht vollständig decken können. Deshalb sind Maßnahmen zur Energie-Einsparung nötig, die eine stärkere Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern ermöglichen.

Die etwa 40 Teilnehmenden der Klimaschutzwerkstatt diskutierten daher wie genau der Ausstoß des Klimaschädlichen Kohlendioxids in der Stadt Uelzen gesenkt und das Klima geschützt werden kann. Dafür entwickelten sie Maßnahmen in den folgenden fünf Handlungsfeldern: 

  • Nutzer- und Verbraucherverhalten
  • Siedlungsentwicklung und Wohngebäude
  • Wirtschafts- und Dienstleistungseinrichtungen
  • Mobilität und Verkehrsplanung
  • Erneuerbare Energien und Kraft-Wärme-Kopplung

Thematische Arbeitsgruppen am 10. Februar, 12. Februar und 11. März 2014:

Vier thematische Arbeitsgruppen tauschten sich im Februar und März über die Maßnahmen für das Klimaschutzkonzept aus und konkretisierten diese. Ergebnis war ein Maßnahmenkatalog mit 26 Maßnahmen für den Klimaschutz in der Stadt Uelzen.

  • Interessierte Bürgerinnen und Bürger kamen in der Arbeitsgruppe Uelzener Bürger am 10.02.2014 zusammen. 
     

  • Um Maßnahmen für und von Verwaltungseinrichtungen ging es am 12.02.2014 in der AG Verwaltung.
     

  • Eine Arbeitsgruppe mit Vertretern von Schulen und Kindergärten diskutierte am 11.03.2014 Maßnahmen rund um das Thema Bildung.
  • Im Anschluss fand ein Uelzener Wirtschaftstreffen 'Klima' statt, bei dem sich Vertreter von Unternehmen zu ihren Beiträgen zum Klimaschutz in der Stadt austauschten.
     

Präsentation

Das fertige Konzept wurde der Öffentlichkeit am 29. April 2014 im Ausschuss für Stadtplanung, Umweltschutz und Bauen der Stadt Uelzen vorgestellt. Der Rat der Stadt Uelzen hat das Klimaschutzkonzept daraufhin am 19. Mai 2014 und dessen Umsetzung am 28. Juli 2014 beschlossen.

Lenkungsgruppe

Eine Lenkungsgruppe hat den Prozess als Steuerungsgremium begleitet. Ergebnisse rückgekoppelt und Veranstaltungen vor- und nachbereitet. Folgende Institutionen waren Mitglieder der Lenkungsgruppe:

  • Stadt Uelzen
  • Energieversorger mycity Stadtwerke Uelzen und Celle-Uelzen Netz GmbH
  • Wirtschaftsförderung Uelzen aktiv
  • Landwirtschaftskammer
  • Umweltamt des Landkreises Uelzen
  • Politische Vertreter/innen

Die Lenkungsgruppe hat sich in ihrer ersten Sitzung am 18.06.2013 konstituiert. Am 22.10.2013, 14.01.2014 und 03.4.2014 fanden weitere Treffen statt. 

Ansprechpartner

Mit Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne mit der Stadt Uelzen oder dem Planungsbüro KoRiS – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung in Verbindung setzen: 

Silke Weidenhöfer
Stadt Uelzen, Fachbereich Planung, Bauaufsicht und Liegenschaften
Tel. 05 81 / 8 00 - 63 17
silke.weidenhoefer@stadt.uelzen.de

Laura Elger
Stadt Uelzen, Klimaschutzmanagerin
Tel: 05 81 / 8 00 - 63 16
laura.elger@stadt.uelzen.de

Christoph Lahner
KoRiS – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung
Tel. 05 11 / 59 09 74 - 30
lahner@koris-hannover.de

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion