Wohnraum für Geflüchtete

Sobald Asylbewerber eine Anerkennung haben, sind sie berechtigt und verpflichtet, sich eine eigene Wohnung suchen. Das Leben im eigenen, privaten Wohnraum kann in der Regel bessere Voraussetzungen schaffen, die Integration zu fördern.

Da die Lage auf dem Wohnungsmarkt sehr angespannt ist, sind die neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger bei der Suche nach geeignetem Wohnraum auf Hinweise und Angebote aus der Bevölkerung angewiesen. Diese können an die Stadtverwaltung Uelzen weitergegeben werden.

Informationen und Tipps zur Wohnungssuche und Anmietung oder Vermietung einer Wohnung erhalten Wohnungssuchende bzw. potentielle Vermieter in der Anlaufstelle für Migration und Integration bei Christine Delekat.

Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften

Aktuell sind in der Hansestadt Uelzen die Einrichtungen in der Nothmannstraße (bis zu 53 Personen) und in der Fischerhofstraße (bis zu 120 Personen) belegt.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion