Presse RSS Icon


Integriertes Stadtentwicklungskonzept: Bürgerbüro öffnet am 21. September

Eingang des ISEK-Bürgerbüros in der Lüneburger Straße 24

Foto (Hansestadt Uelzen): Im ISEK-Bürgerbüro in der Lüneburger Straße 24 können sich die Hansestädter über die künftige Entwicklung von Uelzen austauschen.

 

Austausch und Diskussion vor Ort – Online-Beteiligung bis 8. Oktober möglich

Vom 21. bis 23. September 2021 verwandelt sich ein Geschäft in der Lüneburger Straße 24 in Uelzen in das ISEK-Bürgerbüro. Täglich von 14 bis 18 Uhr geöffnet, mit Plänen, Fotos, Plakaten und Arbeitsmaterialien ausgestattet, können sich Bürgerinnen und Bürger über das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) informieren und über die künftige Entwicklung der Hansestadt diskutieren. Am 22. September wird es auch direkt auf dem Wochenmarkt die Möglichkeit geben mitzureden.

„Das ISEK-Bürgerbüro ist offen für alle. Toll wäre, wenn insbesondere auch Schulklassen oder Jugendliche vorbeikommen, denn wir möchten alle an dem Prozess beteiligen“, betont Wolf Wunderling, Projektleiter der Hansestadt. In dem Büro stehen Mitarbeitende der complan Kommunalberatung Rede und Antwort. Das Fachbüro ist in der kommenden Woche zudem im gesamten Stadtgebiet unterwegs – mit Plänen, Tablets und Fotoapparat, um die Hansestadt kennenzulernen sowie Stärken und Potenziale zu entdecken. Die Ergebnisse der Vor-Ort-Besichtigung werden bei der 1. Hanse-Werkstatt am 4. Oktober auf dem Herzogenplatz vorgestellt und diskutiert.

Bereits in der vergangenen Woche ist die Online-Beteiligung gestartet. Noch bis zum 8. Oktober können die Hansestädter unter www.isek-uelzen.de ihre Wünsche und Ideen für ein liebens- und lebenswertes Uelzen äußern. Es gibt dort zwei Formen der Beteiligung: Eine Umfrage zu Themenfeldern wie etwa Wohnen und Arbeiten, Bildungs- und Versorgungsangebot oder Naherholung sowie einen interaktiven Stadtplan. Hier können Orte in Uelzen markiert und beschrieben werden, was genau verbessert oder getan werden sollte. Auf der Website www.isek-uelzen.de gibt es zudem Informationen zu Zielen, Arbeitsschritten und weiteren Mitmach-Angeboten.

ISEK:

Ziel ist es, bis Ende 2022 ein politisch beschlussfähiges Strategiekonzept Uelzen 2035+ vorzulegen, das allen Generationen gerecht wird. Das Konzept soll in den politischen Gremien der Stadt als zentrale Richtschnur von Planungen, Entscheidungen und Aktivitäten von Verwaltung, Politik, bestenfalls auch von Bürgern und Partnern der Hansestadt beschlossen werden. Wichtige Infrastrukturthemen, aber vor allem die zukunftsfähige Ausrichtung der Stadt, sind Anlass und Zielsetzung des ISEK.

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion