Presse RSS Icon


Theater an der Ilmenau wird 50 Jahre – Jubiläum wird im nächsten Jahr gefeiert

Die bunte Fassade des Theaters an der Ilmenau

Foto (Hansestadt Uelzen): Theater an der Ilmenau

 

Am 19. September 1970 öffnete sich der Vorhang zur Aufführung des Lustspiels „Das Glas Wasser“ von Eugène Scribe zum ersten Mal: Das Theater an der Ilmenau in Uelzen begeht in diesen Tagen sein 50-jähriges Jubiläum. Gewürdigt werden soll dieser Geburtstag im Herbst kommenden Jahres im Rahmen der feierlichen Wiedereröffnung. Die Kulturstätte wird derzeit saniert.

Das zunächst für den 25. September geplante Theaterfest im Freien zum Jubiläum wurde coronabedingt abgesagt. „Wir werden das Jubiläum nun mit der Eröffnung feiern“, kündigt Bürgermeister Jürgen Markwardt an. Die unzähligen Aufführungen, die hier auf die Bühne gebracht wurden – ob Dramen, Komödien, Musicals, Oper oder Comedys – hätten die Zuschauer verzaubert, zum Nachdenken oder Lachen gebracht und dies gelte es hervorzuheben.

Nach fast genau einem halben Jahrhundert Spielzeit wird nun die Bühnentechnik im Theater erneuert. In Kürze beginnen hierzu die Arbeiten. Die Sanierung der Gebäudehülle und des Eingangsbereichs startet im Herbst dieses Jahres. Vorbereitende Arbeiten im Haus laufen bereits. Die Hansestadt investiert rund sechs Millionen Euro, um ihr Theater an der Ilmenau technisch und energetisch zu modernisieren. Im Herbst 2021 soll das Haus wieder geöffnet werden.

 
 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion