Presse RSS Icon


Uelzener Weihnachtszauber: Corona-Regeln ab 1. Dezember

Menschen laufen über den Weihnachtsmarkt, vorbei an weihnachtlich geschmückten Buden.

Foto (Hansestadt Uelzen): Neue Regeln für den Uelzener Weihnachtszauber.

Weihnachtsmarkt:
Es gilt die 2G plus-Regel für Besucher, die Getränke oder Essen verzehren möchten. Hier haben nur Geimpfte und Genesene mit einem zusätzlichem Negativtest Zugang. Der Impf- oder Genesenennachweis, der Negativtest und der Personalausweis muss an den Gastronomieständen vorgelegt werden. Einfacher geht es ab sofort mit einem Tagesarmband, das an der Engelsbude am Alten Rathaus ausgegeben wird – so muss der Besucher nur einmal seinen Nachweis zeigen. Auf dem Weihnachtsmarkt gilt FFP2-Maskenpflicht. Die Maske darf nur zum Essen oder Trinken abgenommen werden.

Zeremonie am großen Adventkalender am Alten Rathaus:
Es gilt ebenfalls 2G plus und FFP2-Maskenpflicht. Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher erhalten am stattfindenden Tag ab 10 Uhr an der neuen Uelzener Engels-Bude am Alten Rathaus ein Einlassband. Die Teilnehmerzahl ist auf 200 begrenzt.

Herzogenplatz mit Eisbahn und Pyramide:
Auch hier gilt die 2G plus-Regel und die FFP2-Maskenplicht. Die Maske kann zum Essen und Trinken sowie beim Eislaufen abgenommen werden. Empfohlen wir aber auch auf der Eisbahn eine Maske zu tragen.

Welche Testnachweise sind gültig:

  • Nachweise offizieller Teststellen (Teststellen in Uelzen befinden sich in der Celler Straße 4, in der Gudesstraße 8, Am Badue in der Veerßer Straße 77, Drive-in auf dem Albrecht-Thaer Gelände ab 1. Dezember, auf dem Weihnachtsmarkt in Planung. Weitere Infos auf www.hansestadt-uelzen.de oder www.uelzener-weihnachtszauber.de)
  • Bescheinigungen vom Arbeitgeber

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion