Presse RSS Icon


Uelzener Weihnachtszauber wird vorbereitet: Zeremonie in der Kirche ersetzt Adventskalender

Eine Bude mit mehreren Besuchern auf dem Uelzener Weihnachtsmarkt 2019

Foto (O. Huchthausen): Weihnachtsmarkt 2019

 

Er ist ein Highlight im Veranstaltungskalender der Hansestadt Uelzen: der Weihnachtszauber. Auch im Corona-Jahr 2020 soll er stattfinden – allerdings in einer charmanten kleineren Form. Anstelle des traditionellen Adventskalenders am Alten Rathaus tritt eine tägliche halbstündige Zeremonie in der St.-Marien-Kirche. Unter dem Motto „Gemeinsam 2020“ treten Chöre auf, verschiedene Redner erzählen ihre Geschichte zur Weihnachtszeit und ganz unterschiedliche Menschen aus der Hansestadt werden vorgestellt.  Darüber hinaus wird derzeit an einem Konzept für einen Weihnachtsmarkt auf dem Herzogenplatz gearbeitet.

„Viel Kreativität ermöglicht, dass wir auch in diesem Jahr eine vorweihnachtliche Stimmung in unserer Hansestadt genießen können“, sagt Bürgermeister Jürgen Markwardt. Insbesondere die gute Zusammenarbeit zwischen dem Stadtmarketing und der Kirche trage dazu bei. Zudem würden sich viele weitere örtliche Partner für eine schöne Uelzener Adventszeit einbringen. Ob alles wie geplant umgesetzt werden könne, werde aber letztlich durch die Entwicklung der Corona-Fallzahlen entschieden, so das Stadtoberhaupt.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz findet nicht statt. Angestrebt wird stattdessen, einen Markt auf dem Herzogenplatz zu bieten, da dort die Besucherzahl gut gesteuert werden könnte, um die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Der bisherige, von der Hansestadt beauftragte, Marktbetreiber hat aufgrund der Corona- und Hygieneumstände abgesagt. Jetzt arbeitet das Stadtmarketing Uelzen mit Hochdruck daran, den Markt zu organisieren. Wenn alles klappt, soll dieser von donnerstags bis sonntags öffnen.

Auf den großen Adventskalender mit dem täglichen Programm müssen die Bürger und Gäste der Stadt in diesem Jahr verzichten. Neben der coronabedingt erschwerten Organisation machen vor allem das notwendige Lüften der Räume der Kreisvolkshochschule, dessen Fenster mit Bildern verdeckt werden würden, den Kalender unmöglich.

In der Innenstadt plant das Stadtmarketing an den Adventswochenenden wieder „Kultur im Schaufenster“. Hierbei werden leere Ladenflächen zu einer Künstler-Bühne umgestaltet, um kurzweilige Shows aufzuführen. Ein Weihnachts-Schaufensterwettbewerb mit tollen Preisen steht ebenfalls auf dem Programm.

Alle Aktionen werden coronakonform gestaltet. Über Platzreservierungen in der Kirche, die genauen Termine und Zeiten der Veranstaltungen sowie einiges mehr, wird das Stadtmarketing Uelzen rechtzeitig informieren.

 

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion