Uelzen sehenswert

Das Alte Rathaus

Historische Innenstadt

 

Aufwendig restauriert, zählt das Alte Rathaus zu den Schmuckstücken der Hansestadt und beherbergt heute die Kreisvolkshochschule sowie ein Café.

Im Jahr 1347 wurde, nachdem das erste Uelzener Rathaus abgebrannt war, ein neues Gebäude an der Stelle errichtet, an der das heutige Alte Rathaus steht. Seitdem wurde es mehrfach umgebaut und restauriert, zuletzt im Jahr 2015.

Bis ins 19. Jahrhundert befand sich im Erdgeschoss das so genannte Untergericht, das kleinere Strafsachen verhandelte, und im Obergeschoss das Obergericht mit den Bürgermeistern und Ratsherren, die hier bis ins Jahr 1547 sogar über Hinrichtungen entschieden. Auch die Ratswaage und eine Apotheke befanden sich zeitweise im Gebäude.

Bis im Jahr 1997 das neue Rathaus am Herzogenplatz bezogen wurde, diente das alte Gebäude an der Kreuzung der Haupt-Einkaufsstraßen Veerßer-, Lüneburger-, Gudes- und Bahnhofstraße tatsächlich noch als Rathaus der Stadt. Allerdings hatten hier nicht alle Abteilungen der Stadtverwaltung Platz, weshalb immer wieder zusätzliche Gebäude genutzt werden mussten.

In der Adventszeit wird das Alte Rathaus alljährlich zum überdimensionalen Adventskalender gestaltet. In dieser Zeit wird dort jeden Abend um 18 Uhr ein Fenster geöffnet, u.a. begleitet von einer Trompete, Engeln und verschiedenen Rednern. Mehr zum Uelzener Weihnachtszauber

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion