Uelzen sehenswert

Der Schnellenmarkt

Parallel zu den Hauptverkehrsstraßen der Innenstadt und von allen Seiten problemlos zu erreichen, liegt zwischen Heiligen-Geist-Kapelle, Lüneburger Straße, Gudesstraße und den Ilmenau-Auen das historische Schnellenmarktviertel.

Wo zu Hansezeiten Töpferwaren - darunter Trinkgefäße, die "Schnellen" gennant wurden - gehandelt wurden, finden heute wieder Flohmärkte und Open-Air-Veranstaltungen statt.

2011 wurde der Platz und das traditionelle Handwerkerviertel aufwendig und mit viel Engagement der Anwohner umgestaltet. Neben einem Brunnen im Zentrum des Platzes und einer barrierefreien Wegeführung wurden die Parkflächen, Blumenkübel und die Straßenbeleuchtung erneuert.

 

2016 fand am Schnellenmarkt das erste historische Hansefest mit großem Bürgerfrühstück statt.

 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion